Wilderer Museum

Als einziges Wilderer Museum Österreichs präsentieren wir die Geschichte der Wilderei vom Mittelalter bis heute, ergänzt durch die Aufbereitung der Ereignisse einer regionalen Tragödie, dem Mollner Wildererdrama. Als Gruppe buchen Vorbeikommen Begeistern lassen

Über uns

Gegründet als Handwerksmuseum mit Schwerpunkt Holzhandwerk und Eisenverarbeitung bietet das Wilderer Museum Molln auch eine einzigartige Zusammenschau der Geschichte der Wilderei. 1998 zur oö. Landesausstellung „Land der Hämmer-Heimat Eisenwurzen“ in den alten Gewölben des Wirtschaftstraktes der ehemaligen Forsthube Molln der Grundherrschaft Steyr (heute Wirt im Dorf) ins Leben gerufen, hat sich unser Museum kontinuierlich weiterentwickelt. Die Auseinandersetzung mit der Entwicklung der Lebensverhältnisse im Dorf sowie der Arbeitswelt der Dorfbewohner als wichtiger Aspekt der dörflichen Kultur steht in Beziehung zu den wichtigsten Ressourcen der Region: Holz, Eisen und Wasser. Eine vielfältige und interessante Sammlung bodenständiger Besonderheiten erwartet Sie in unserem Museum.

Gleich neben dem Museum befindet sich der Gasthof Wirt im Dorf.

Das Museum ist barrierefrei, verfügt über einen großen (Bus)Parkplatz und ein behindertengerechtes WC.

Das Museum in Molln übernimmt das seinerzeit von Prof. Dr. Roland Girtler kuratierte Wilderermuseum St. Pankraz – und zwar nicht nur alle Exponate der Sammlung, sondern unter Bezug auf das bekannte „Mollner Wildererdrama“ auch den Namen. Mit dieser Verlegung des thematischen Schwerpunkts und der damit verbundenen Umstrukturierung geht eine Ära zu Ende und eine Neue beginnt.

Unsere Exponate und Austellungsstücke

Das mehr als 20 jährige Bestehen unseres Museums hat eine Vielzahl von Exponaten hervorgebracht. Ergänzt durch die neue Wildererausstellung ergeben sich drei Schwerpunkte in unserem neuen Museum.

Wilderei & Herrschaft

Von der Herrschaft Steyr zum Wildererdrama von 1919 – das bewegende Drama rund um den Tod von vier Wilderern, eines Gendarmen und eines Försters in Molln. Ergänzt durch die geschichtlichen Ereignisse der Wilderei vom Mittelalter bis in die Gegenwart.

Handwerk

Besonders das Holzhandwerk erreichte in Molln eine ungeheure Vielfalt – neben Schaufelhacker gab es auch noch Rechenmacher, Wagner  uvm.

Maultrommel

Seit 1647 kann die Herstellung der Maultrommel in Molln nachgewiesen werden – diese lange Tradition der Herstellung dieser geschmiedeten Instrumente ist einzigartig in Österreich. Auch die Sensenerzeugung spielte für die wirtschaftliche Entwicklung Mollns eine wichtige Rolle.

Unsere Highlights

  • Einzigartige Wildererausstellung (Sammlung Girtler, Walder etc.)

  • Umfangreiche Sammlung seltener Waffen

  • Schauwerkstätte Maultrommelherstellung

  • Altes Holzhandwerk mit teils funktionstüchtigen Werkbänken

  • Laufende Sonderausstellungen

Unser Angebot

Ob alleine, mit der Familie oder in einer größeren Gruppe. Wir haben für jeden etwas dabei. Das Museum kann zwischen 1. Mai und 31. Oktober an Sonn- und Feiertagen zw. 14 und 17 Uhr besucht werden

Voranmeldung und Auskünfte:
Tel. 0660  2091948 | Moidi Kammerhuber- Anmeldung
oder 0699 19491219 | Fritz  Kammerhuber- Obmann

Einzelpersonen:          

  • Eintritt pro Person € 5,00
  • SeniorInnen & Gruppen ab 5 Personen € 4,00
  • Familie (max. 2 Erwachsene) € 8,00
  • SchülerInnen, StudentInnen, Wehrpflichtige, ZivildienerInnen € 3,00
  • Saisonkarte Erwachsene € 13,00

Führungen:          

Gerne bieten wir Führungen ab 5 Personen an: 

  • Führungspauschale € 20,-
  • Führungsdauer: ca. 45 Minuten

Wir öffnen für Gruppen ab 5 Personen unser Museum – gegen Voranmeldung tägl. 9.00 – 20.00 Uhr (Anmeldung bis 1 Tag vor Besuch erforderlich)

Führungen

Einzelpersonen

Gruppen

Rabatt

Unser Tipp

Mit der Saisonkarte oder als registriertes Mitglied können Sie beliebig oft während der Normalbesichtigungszeiten das Museum besuchen. Wir sind Pyhrn-Priel Card Vorteilspartner.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und einen angenehmen Aufenthalt. 

Bildergalerie

Unser Museum

Hier ein kleiner Ausschnitt unseres Museums. Kommen Sie am besten zu uns und machen Sie sich ein eigenes Bild aus der historischen Zeit.

Jetzt Buchen

0699 / 194 912 19

Öffnungszeit:
Sonn- und Feiertage 14.00 – 17.00

Adresse: Wilderer Museum Molln,
Im Dorf 1, 4591 Molln

Email office@wilderermuseum.at

Nicht lange warten. Termin vereinbaren

Auch in Gruppen möglich. Jetzt melden